Titel

Chor Fantasie

Konzert mit den Solisten, Chor und Orchester der Passionsspiele Oberammergau

1. Kategorie: 20 Euro

2. Kategorie: 12 Euro

Ein außergewöhnlicher Konzertabend erwartet die Besucher des Passionstheaters, wenn im Sommer erstmalig die neu formierten Ensembles für die Passionsspiele 2020 mit symphonischer Chor-  und Orchestermusik aufwarten.  Gekrönt wird dieses Konzert  mit der  großartigen  Fantasie für Klavier, Chor und Orchester in c-moll op. 80, genannt „Chorfantasie“, von Ludwig van Beethoven. Als würdiges Schlussstück  für seine große Orchesterakademie am 22. Dezember 1808 im Theater an der Wien schrieb Beethoven  dieses Werk unter großem Zeitdruck. Da der Klavierpart von ihm nicht mehr rechtzeitig fertiggestellt werden konnte, musste er diesen bei der Uraufführung improvisieren – für Beethoven, einem der besten Klaviervirtuosen seiner Zeit, vermutlich kein Problem.
Eine Besonderheit dieses Konzerts:  Neben den  neuen Klangkörpern der Passionsspiele stellen sich auch deren drei musikalische Leiter zum ersten Mal vor.

Pianist: Julian Riem

Leitung: Eva Kammerer, Christian Wolf, Markus Zwink


 

Chorfantasie

Programmfolge


Edvard Grieg
Huldigungsmarsch aus der Schauspielmusik zu Sigurd Jorsalfar op.22
---
2 Stücke für Chor a cappella
Pekka Kostiainen: Jaakobin Pojat
Ēriks Ešenvalds: Magnificat
---
Ludwig van Beethoven
Fantasie für Klavier, Chor und Orchester op. 80
Solist: Julian Riem


Pause


Ludwig van Beethoven
Messe C-Dur op. 86