Titel

David Danholt

Erik

2014 gewann David Danholt den ersten Preis beim Internationalen Wagner Wettbewerb der Seattle Opera. 2009 war er bereits Gewinner des Reumert Talent Awards. Der Tenor studierte zunächst an der Akademie des Königlichen Theaters in Kopenhagen. Danach vervollständigte er sein Studium in der Solistenklasse der Königlichen Musikakademie in Kopenhagen. Gastauftritte bringen den Tenor regelmäßig an die Jyske Opera, wo er bereits als NEMORINO, FAUST, DON OTTAVIO, TAMINO, IDOMENEO, ALFREDO und in seinen ersten Wagner Rollen, den STEUERMANN in “Der Fliegende Holländer” und der  JUNGE SEEMANN& HIRTE in “Tristan und Isolde”.

Opernengagements führten den Tenor bereits zu den großen internationalen Opernhäusern und Festivals.  So war er  der SS OFFIZIER in „Die Passagierin“ sowohl bei den Bregenzer Festspielen wie auch am Teatro real Madrid, (eine Produktion die jetzt bei Neos auf Blue Ray and DVD erhältlich ist), ARINDAL in “Die Feen” und CLAUDIO in “Das Liebesverbot” am Opernhaus Leipzig, LYSANDER (A Midsummer Night’s Dream) und EURIMACO in “Il ritornod’Ulisse” am  Königlich Dänischen Opernhaus , ROBERT LANYON in “Dr Jekylls Advokat” an der  Fynske Opera oder JENIK in “Die Verkaufte Braut  ” am Staatstheater Mainz. Er machte sein Debut in England als IDOMENEO an der Grange Park Oper und sang ARINDAL für die Chelsea Opera Group. In 2015 kehrte er nach England zurück um mit dem Dänischen Radio-Symphonieorchester  bei den BBC Proms (unter  Fabio Luisi)  Carl Nielsens “Hymnus Amoris” zu singen.